Up Neuseeland 2004 Slideshow

0000e-Neuseeland-süd-nord"

0000e-Neuseeland-süd-nord

Zeitreise Es hat lange gedauert. Sehr lange. Nun nach mehr als neun Jahren habe ich versucht meinen Neuseelandurlaub aus dem Jahr 2004 noch einmal nachzuvollziehen. Wir waren zu viert, daher gab es gute Chancen dafür. Viele Bilder wurden von mir noch einmal gesichtet und analysiert. Noch vorhandene Rechnungen und Prospekte wurden für eine Bestimmung des möglichst genauen Tages und Ortes der jeweiligen Etappe genutzt. Es war eine Zeit in der GPS für eine Reise noch nicht angedacht wurde. Es war die Zeit in der die analogen Kameras langsam von den neu aufkommenden digitalen Apparaten verdrängt wurden. In diesem Urlaub waren beide Technologien unterwegs. Ich selbst war noch mit analogem Gerät auf der Photopirsch, unser Jüngster setzte schon auf digital. Jetzt im Nachhinein muss man sagen Gott sei Dank. Durch die digitalen Daten lassen sich Zeitpunkte besser nachvollziehen. Ich begab mich also auf eine Reise am Computer mit Google Earth, Google Maps, der Google Suche, dem von mir erstellten Reisetagebuch und den Fotos von vier Urlaubsfotografen. Als extrem hilfreich erwies sich eine gefundene Seite im Internet. Die Waterfalls Interactive Map. http://waterfalls.co.nz/waterfalls-interactive-map Damit ließ sich die Position von vielen Wasserfällen schon mal exakt bestimmen. Für andere Sachen fuhr ich virtuell mit Google Street View noch einmal durch die Gegend. Auf der Suche nach Schildern, Mauern, Bäumen und anderen Hinweisen die eine Übereinstimmung mit den Fotos ergaben. Es war anstrengend und machte Spaß. Aus den gewonnenen Daten erstellte ich in Google Earth eine Karte und eine kmz Datei. Die Wegstrecke zwischen den Punkten ergibt sich aus dem Google Vorschlag. Ich würde sagen, die gesamten Karten die daraus entstanden sind schon ziemlich nah an der damaligen Strecke. Was mich allerdings schon erschreckte war die Tatsache was sich in neun Jahren alles verändert. Kirchen sind verschwunden, Einrichtungen nicht mehr in Betrieb. Hotels haben neue Namen oder werden nicht mehr betrieben. Es war quasi die ganze Last der Veränderung die sich da noch einmal offenbart hat. Manche Dinge die ich suchte waren nicht oder nur ganz schwer wieder zu entdecken. Vor allem wenn sie so nicht mehr existierten. Die von uns benutzte Autofähre wurde nach Trinidad weiterverkauft. Ich wünsche euch so viel Spaß beim Ankucken wie ich beim Erstellen hatte. Mein Dank geht an die vier Mitreisenden, vor allem dem kleinen Dicken und dem blöden Sportler. Ohne den einen wäre ich dort nicht hingekommen und ohne den anderen und seine vielen Bilder hätte ich es nicht mehr so gut nachvollziehen können. Ebenfalls danken möchte ich für den Ansporn der sich mir aus einem Gespräch mit jemanden ergab der dort vielleicht bald mal hinreisen will. Genug der Worte ab zu den Bildern.

 
0001-01-36-2004_Xe847"

0001-01-36-2004 Xe847

26. Februar 2004, Donnerstag. Nach einer beispiellosen Sammelaktion geht es über Nürnberg gemeinsam mit dem ICE nach Frankfurt zum Flughafen.

 
0008-01-29-2004"

0008-01-29-2004

Letzte Bilder aus Deutschland. Vom Flughafen. Um 00:10 Uhr geht es los.

 
0010-01-27-2004_Xe847"

0010-01-27-2004 Xe847

27. Februar 2004, Freitag. Nachdem auf dem Flug jemanden schlecht wurde und die Kabinencrew die Sitzpolster einer ganzen Dreiergruppe ausgetauscht hatten, sind wir wohlbehalten in Singapur gelandet. Es war schon fast Mittag.

 
0014-01-23-2004_Xe847"

0014-01-23-2004 Xe847

Eines der Hotelzimmer in Singapur im Orchard Hotel.

 
0019-01-18-2004_Xe847"

0019-01-18-2004 Xe847

Es ist noch Zeit - wir sind fit. Nächtlicher Stadtrundgang durch Singapur.

 
0020-01-17-2004_Xe847"

0020-01-17-2004 Xe847

Schön beleuchtet.

 
0022-01-15-2004_Xe847"

0022-01-15-2004 Xe847

Imposant.

 
0027-01-10-2004_Xe847"

0027-01-10-2004 Xe847

Skyline.

 
0028-01-09-2004_Xe847"

0028-01-09-2004 Xe847

The Esplanade/Durian.

 
0031-01-06-2004_Xe847"

0031-01-06-2004 Xe847

Merlion.

 
0034-01-03-2004_Xe847"

0034-01-03-2004 Xe847

Blick übers Wasser. Auf dem Rückweg sagte unser Taxifahrer: „The Harbour - The Hot Spot where the Girls are“. Verdammt! Zu spät.

 
0038-02-35-2004_I2E"

0038-02-35-2004 I2E

28. Februar 2004, Samstag. Stadtrundfahrt durch Singapur.

 
0041-02-32-2004_Xe847"

0041-02-32-2004 Xe847

Indisches Viertel. Alles OK.

 
0044-02-29-2004_Xe847"

0044-02-29-2004 Xe847

Am Hafen. Blick übers Wasser bei Tag.

 
0045-02-28-2004_Xe847"

0045-02-28-2004 Xe847

Der Merlion mit Brautpaar.

 
0056-02-17-2004_Xe847"

0056-02-17-2004 Xe847

Der Hindutempel Sri Mariamman.

 
0066-02-07-2004_I2E"

0066-02-07-2004 I2E

Chinatown Singapur.

 
0076-03-33-2004"

0076-03-33-2004

The National Orchid Garden.

 
0101-03-08-2004_I2E"

0101-03-08-2004 I2E

Ein Baum im Orchideengarten.

 
0102-03-07-2004_I2E"

0102-03-07-2004 I2E

Viel Schrift auf der Rinde des Baumes.

 
0113-04-32-2004"

0113-04-32-2004

Wenn Enkel ihre Opas schlagen.

 
0115-04-30-2004_I2E"

0115-04-30-2004 I2E

Straßenkunst.

 
0117-04-28-2004_I2E"

0117-04-28-2004 I2E

Hard Rock Cafe Singapur.

 
0119-04-26-2004_I2E"

0119-04-26-2004 I2E

29. Februar 2004, Sonntag. Nach einem Flug von über acht Stunden haben wir Sydney in Australien erreicht. Die Fahrt vom Flughafen zum Sullivans Hotel kann getrost als abenteuerlich bezeichnet werden. Hier der Eingang zum Hard Rock Cafe Sydney.

 
0124-04-21-2004"

0124-04-21-2004

In Sydney sind wir Bus gefahren. Zuerst mit dem Sydney Explorer, dannach mit dem Bondi Explorer. Hier das Opernhaus.

 
0125-04-20-2004"

0125-04-20-2004

Der Kleiderbügel - die Hafenbrücke.

 
0133-04-12-2004"

0133-04-12-2004

Man kann wenn man will auch drauf rumklettern. Für Geld tut man allles.

 
0136-04-09-2004_I2E"

0136-04-09-2004 I2E

Hafenidylle.

 
0137-04-08-2004"

0137-04-08-2004

Eine interessante Tür.

 
0141-04-04-2004_Xe847"

0141-04-04-2004 Xe847

Hafenansichten.

 
0144-04-01-2004_I2E"

0144-04-01-2004 I2E

Es geht zur Oper.

 
0146-05-35-2004"

0146-05-35-2004

Der Kleiderbügel von der Oper aus.

 
0153-05-28-2004_Xe847"

0153-05-28-2004 Xe847

Ibisse.

 
0157-05-24-2004_Xe847"

0157-05-24-2004 Xe847

Bei der Landung.

 
0158-05-23-2004_Xe847"

0158-05-23-2004 Xe847

Beim Start.

 
0167-05-14-2004"

0167-05-14-2004

Skyline.

 
0169-05-12-2004_I2E"

0169-05-12-2004 I2E

Opernhaus und Hafenbrücke.

 
0172-05-09-2004_I2E"

0172-05-09-2004 I2E

Exklusive Wohngegend.

 
0189-06-28-2004_I2E"

0189-06-28-2004 I2E

01. März 2004, Montag. In der Stadt.

 
0197-06-20-2004"

0197-06-20-2004

Sydney Aquarium.

 
0202-06-15-2004"

0202-06-15-2004

Ein Seepferdchen.

 
0209-06-08-2004"

0209-06-08-2004

Eine unsichtbare Robbe.

 
0211-06-06-2004_Xe847"

0211-06-06-2004 Xe847

Kind an der Leine.

 
0212-06-05-2004_Xe847"

0212-06-05-2004 Xe847

Glastunnel im Aquarium. Apropos Hüte. Wegen der Sonne haben zwei von uns sich diese hübschen, breitkrempigen Hüte gekauft. Einer davon war ich. Meiner war dann aber nur aus Kunstleder. Nicht aufgepasst.

 
0238-07-15-2004_Xe847"

0238-07-15-2004 Xe847

Die Monorail.

 
0248-07-05-2004_I2E"

0248-07-05-2004 I2E

Und wieder einmal die Hafenbrücke.

 
0268-08-21-2004_I2E"

0268-08-21-2004 I2E

Noch ein Blick aufs Opernhaus.

 
0273-08-16-2004_I2E"

0273-08-16-2004 I2E

Wohnungen. Wir waren auch in Chinatown und beim Observatorium.

 
0276-08-13-2004"

0276-08-13-2004

Skyline bei Nacht.

 
0278-08-11-2004"

0278-08-11-2004

Opernhaus und Hafenbrücke bei Nacht.

 
0280-08-09-2004"

0280-08-09-2004

Noch einmal.

 
0280e-Neuseeland-süd"

0280e-Neuseeland-süd

Von Sydney in Australien geht es weiter nach Christchurch in Neuseeland. Hier die Reiseroute welche wir auf der Südinsel bewältigen werden.

 
0280f-2013-03-02"

0280f-2013-03-02

02. März 2004, Dienstag. Es war nur ein Hopser von 2130 km.

 
0281-08-08-2004_Xe847"

0281-08-08-2004 Xe847

Wir sind wieder auf dem Boden unterwegs.

 
0286-08-03-2004_Xe847"

0286-08-03-2004 Xe847

Christchurch in Neuseeland. Eines unserer Zimmer im Camelot Hotel. Erste Schäden: Ein Koffer hat eine Rolle verloren.

 
0287-08-02-2004_I2E"

0287-08-02-2004 I2E

Over-Knight at Camelot on the Square.

 
0288-08-01-2004_Xe847"

0288-08-01-2004 Xe847

Rundgang durch die Stadt. Eine hiesige Telefonzelle.

 
0300-09-25-2004_Xe847"

0300-09-25-2004 Xe847

Christchurch Cathedral - wurde beim Erdbeben am 22. Februar 2011 schwer beschädigt. Der Abriss begann im März 2012.

 
0302-09-23-2004_Xe847"

0302-09-23-2004 Xe847

Am Cathedral Square.

 
0303-09-22-2004_Xe847"

0303-09-22-2004 Xe847

Chalice, oder auch Millennium Cone.

 
0308e-2013-03-03"

0308e-2013-03-03

03. März 2004, Mittwoch. Für die Nacht werden wir dann in Twizel in der High Country Lodge landen.

 
0309-09-16-2004_Xe847"

0309-09-16-2004 Xe847

Wir brechen auf zur großen Fahrt. Und halten gleich für eine Spurensuche. Es ging um Schafe.

 
0312-09-13-2004_Xe847"

0312-09-13-2004 Xe847

Neuseelands Landschaft.

 
0313-09-12-2004_Xe847"

0313-09-12-2004 Xe847

Und seine seltsamen Hecken.

 
0315-09-10-2004_Xe847"

0315-09-10-2004 Xe847

Lake Tekapo - Church of the Good Shepard.

 
0317-09-08-2004_Xe847"

0317-09-08-2004 Xe847

Blick auf den See. Natürlich waren wir hier in der Gegend bei Pepes Pizza.

 
0326-10-35-2004_Xe847"

0326-10-35-2004 Xe847

Sheepdog Memorial am Lake Tekapo.

 
0333-10-28-2004_Xe847"

0333-10-28-2004 Xe847

Der Denker am See.

 
0343-10-18-2004_I2E"

0343-10-18-2004 I2E

Mount Cook vom Lake Tekapo aus.

 
0345-10-16-2004_I2E"

0345-10-16-2004 I2E

Die drei Mitreisenden.

 
0346-10-15-2004_I2E"

0346-10-15-2004 I2E

Steinmännchen der drei Reisenden. Kulturelle Bedeutung unbekannt.

 
0351-10-10-2004_Xe847"

0351-10-10-2004 Xe847

Blick aufs Gletschereis.

 
0355-10-06-2004_Xe847"

0355-10-06-2004 Xe847

Blick auf die Southern Alps.

 
0356-10-05-2004_I2E"

0356-10-05-2004 I2E

Gletscherfluß am Mount Cook.

 
0359-10-02-2004_I2E"

0359-10-02-2004 I2E

Was der Gletscher übrig läßt.

 
0361-11-36-2004_I2E"

0361-11-36-2004 I2E

Ein langes breites Tal.

 
0363-11-34-2004_I2E"

0363-11-34-2004 I2E

Im Hintergrund das Tal.

 
0372-11-25-2004_Xe847"

0372-11-25-2004 Xe847

Botanik.

 
0379-11-18-2004_I2E"

0379-11-18-2004 I2E

Abstieg.

 
0383-11-14-2004_I2E"

0383-11-14-2004 I2E

Blumen im Hooker Valley.

 
0384-11-13-2004_I2E"

0384-11-13-2004 I2E

Hängebrücke über den Hooker River.

 
0389-11-08-2004_I2E"

0389-11-08-2004 I2E

Der Fluß.

 
0392-11-05-2004_I2E"

0392-11-05-2004 I2E

Mueller Lake.

 
0394-11-03-2004"

0394-11-03-2004

Swingbridge over Hooker River.

 
0397-12-36-2004_Xe847"

0397-12-36-2004 Xe847

Seitenansicht.

 
0398-12-35-2004"

0398-12-35-2004

Blick zurück.

 
0407-12-26-2004_Xe847"

0407-12-26-2004 Xe847

Pyramide am Aussichtspunkt.

 
0425-12-08-2004_Xe847"

0425-12-08-2004 Xe847

Blick über die Landschaft.

 
0435e-2013-03-04"

0435e-2013-03-04

04. März 2004, Donnerstag. Übernachtungsziel Te Anau. Wir werden Unterkunft im Kiwi Holiday Park finden.

 
0436-13-33-2004_I2E"

0436-13-33-2004 I2E

Sanfte Grashügel.

 
0438-13-31-2004_Xe847"

0438-13-31-2004 Xe847

Neuseeland wie es sein soll.

 
0439-13-30-2004"

0439-13-30-2004

Detail.

 
0441-13-28-2004_Xe847"

0441-13-28-2004 Xe847

Lake Dunstan.

 
0445-13-24-2004_Xe847"

0445-13-24-2004 Xe847

Goldfields Jet am Kawarau River.

 
0454-13-15-2004_I2E"

0454-13-15-2004 I2E

Kawarau Bridge Bungy.

 
0455-13-14-2004_I2E"

0455-13-14-2004 I2E

Auf dem Weg zu meinem ersten Bungee Sprung.

 
0457-13-12-2004_I2E"

0457-13-12-2004 I2E

Es gibt immer Menschen denen es zu langweilig ist.

 
0458-13-11-2004_I2E"

0458-13-11-2004 I2E

Ich mag diese Leute nicht.

 
0458b-Hackett05a-849"

0458b-Hackett05a-849

Was ist falsch auf diesem Bild?

 
0460-13-09-2004_I2E"

0460-13-09-2004 I2E

So soll es aussehen.

 
0461-13-08-2004_I2E"

0461-13-08-2004 I2E

Lake Wakatipu.

 
0464-13-05-2004_I2E"

0464-13-05-2004 I2E

Ideal für Bilder.

 
0469-14-36-2004_Xe847"

0469-14-36-2004 Xe847

Schafe. Das typische Neuseeland. Hier haben wir mal welche gesehen.

 
0472-14-33-2004"

0472-14-33-2004

Weiß auf Grün.

 
0473-14-32-2004_I2E"

0473-14-32-2004 I2E

So etwas ähnliches. Frisst auch Gras. In Te Anau haben wir dann die Glow Worm Caves besichtigt.

 
0477e-2013-03-05"

0477e-2013-03-05

05. März 2004, Freitag. Die Gegend um Te Anau wird erkundet.

 
0478-14-27-2004_I2E"

0478-14-27-2004 I2E

Lake Te Anau bei Henry Creek.

 
0481-14-24-2004_I2E"

0481-14-24-2004 I2E

Auf dem Weg zum Milford Sound. Eglinton Valley. Dann kommen noch die Mirror Lakes.

 
0496-14-09-2004_Xe847"

0496-14-09-2004 Xe847

Regenwald.

 
0497-14-08-2004_I2E"

0497-14-08-2004 I2E

Kea Alarm.

 
0506-15-35-2004_I2E"

0506-15-35-2004 I2E

Noch mehr Regenwald.

 
0507-15-34-2004"

0507-15-34-2004

Es grünt so grün.

 
0511-15-30-2004_I2E"

0511-15-30-2004 I2E

Alles voller Moos.

 
0513-15-28-2004_Xe847"

0513-15-28-2004 Xe847

Und natürlich Wasser.

 
0514-15-27-2004_I2E"

0514-15-27-2004 I2E

The Chasm at Cleddau River.

 
0520-15-21-2004"

0520-15-21-2004

Milford Sound.

 
0521-15-20-2004_I2E"

0521-15-20-2004 I2E

Es geht zu einer Bootstour.

 
0522-15-19-2004_Xe847"

0522-15-19-2004 Xe847

Wasserfälle inklusive. Bowen Falls.

 
0526-15-15-2004_Xe847"

0526-15-15-2004 Xe847

Und noch mal Wasser. Stirling Falls.

 
0545-16-32-2004_I2E"

0545-16-32-2004 I2E

Das Wetter war grandios.

 
0550-16-27-2004"

0550-16-27-2004

Man wußte sofort wo die Sonne war.

 
0568-16-09-2004_Xe847"

0568-16-09-2004 Xe847

Und es gab Wasser in Hülle und Fülle. Fairy Falls.

 
0572-16-05-2004_I2E"

0572-16-05-2004 I2E

Irgendwann verfiel ich der Idee andere Passagiere zu fotografieren. Hier die asiatische Frau mit den verdrehten Füssen.

 
0573-16-04-2004_I2E"

0573-16-04-2004 I2E

Kien weiterer Kommentar.

 
0577-17-36-2004_Xe847"

0577-17-36-2004 Xe847

Der Hut war schon schön. Im Milford Sound gibt es fünf Wasserfälle (http://waterfalls.co.nz/). Die Bridal Veil Falls und die Palisade Falls fehlen also auf den Bildern.

 
0586-17-27-2004_Xe847"

0586-17-27-2004 Xe847

Auf dem Rückweg von Milford Sound. Christie Falls oder auch Falls Creek Falls.

 
0588-17-25-2004_Xe847"

0588-17-25-2004 Xe847

Mit Farn.

 
0592e-2013-03-06"

0592e-2013-03-06

06. März 2004, Samstag. Am Ende des Tages werden wir in Queenstown aufschlagen.

 
0593-17-20-2004_I2E"

0593-17-20-2004 I2E

Frasers Beach, Manapouri, Lake Manapouri.

 
0603-17-10-2004_I2E"

0603-17-10-2004 I2E

Das was ich von Neuseeland erwartet hatte: Schafe!

 
0604-17-09-2004_Xe847"

0604-17-09-2004 Xe847

Lake Wakatipu.

 
0608-17-05-2004_Xe847"

0608-17-05-2004 Xe847

Blick übers Wasser.

 
0610-17-03-2004_I2E"

0610-17-03-2004 I2E

Am Shotover River bei Arthurs Point.

 
0614-18-35-2004_I2E"

0614-18-35-2004 I2E

Auch wir sind mitgefahren bei Shotover Jet. http://www.shotoverjet.com/

 
0614b-ShotOverJet04a-1700"

0614b-ShotOverJet04a-1700

Mal alle vier auf einem Bild. Das Boot hat sich dafür extra zur Kamera gereckt.

 
0619-18-30-2004_I2E"

0619-18-30-2004 I2E

Lake Wakatipu. Queenstown.

 
0623-18-26-2004_Xe847"

0623-18-26-2004 Xe847

Mount Aspiring National Park.

 
0626-18-23-2004_Xe847"

0626-18-23-2004 Xe847

Bergiges Land.

 
0630-18-19-2004_Xe847"

0630-18-19-2004 Xe847

Schotterpisten.

 
0633-18-16-2004_I2E"

0633-18-16-2004 I2E

Hängebrücken.

 
0636-18-13-2004_Xe847"

0636-18-13-2004 Xe847

Brücke am Routeburn Track im Nationalpark. Übernachtung im Amity Lodge Motel in Queenstown.

 
0645e-2013-03-07"

0645e-2013-03-07

07.03.2004, Sonntag. Es drückt uns Nordwärts Richtung Haast.

 
0646-18-03-2004_I2E"

0646-18-03-2004 I2E

Farmers Flowers.

 
0649-19-36-2004_I2E"

0649-19-36-2004 I2E

Chinese Settlement bei Arrowtown.

 
0660-19-25-2004_Xe847"

0660-19-25-2004 Xe847

Die Chinesen waren als Goldgräber gekommen.

 
0662-19-23-2004_Xe847"

0662-19-23-2004 Xe847

Auf dem Weg nach Wanaka.

 
0667-19-18-2004_I2E"

0667-19-18-2004 I2E

Cardrona Bra Fence.

 
0671-19-14-2004_I2E"

0671-19-14-2004 I2E

Lake Wanaka. Dann ging es in die Puzzling World.

 
0673-19-12-2004_I2E"

0673-19-12-2004 I2E

Auf dem Weg zu den Blue Pools.

 
0675-19-10-2004_I2E"

0675-19-10-2004 I2E

Another Swing Bridge. Hier am Makarora River.

 
0676-19-09-2004_Xe847"

0676-19-09-2004 Xe847

Gletscherwasser.

 
0690-20-31-2004_I2E"

0690-20-31-2004 I2E

Wasserfälle. Fantail Falls und hier der Haast River.

 
0700-20-21-2004_I2E"

0700-20-21-2004 I2E

Botanik bei den Thunder Creek Falls.

 
0705-20-16-2004_I2E"

0705-20-16-2004 I2E

Detail vom Haast River.

 
0716-20-05-2004_I2E"

0716-20-05-2004 I2E

McGuire's Lodge, Haast.

 
0723e-2013-03-08"

0723e-2013-03-08

08.03.2004, Montag. Auf dem Weg zu den Gletschern.

 
0724-21-33-2004_Xe847"

0724-21-33-2004 Xe847

Ship Creek Walks bei Haast.

 
0726-21-31-2004_Xe847"

0726-21-31-2004 Xe847

Dieser Tag war der Tag der Sandflies (Namu in Maori). Eine unangenehme Erinnerung. Hier Mataketake Dune Lake.

 
0728-21-29-2004_Xe847"

0728-21-29-2004 Xe847

Mehr zu den Sandmücken gibts hier: http://www.teara.govt.nz/en/sandflies-and-mosquitoes/page-1

 
0729-21-28-2004_Xe847"

0729-21-28-2004 Xe847

Früher wurde dieser Strand als Straße benutzt. Die ersten Siedler waren da mit ihren Ochsenkarren unterwegs.

 
0734-21-23-2004_Xe847"

0734-21-23-2004 Xe847

Blick über die Dünen und den Lake. Man übersieht ihn fast wegen der Spiegelung.

 
0736-21-21-2004_I2E"

0736-21-21-2004 I2E

Strandgut.

 
0739-21-18-2004"

0739-21-18-2004

Wanderer.

 
0741-21-16-2004_I2E"

0741-21-16-2004 I2E

Knights Point Lookout.

 
0751-21-06-2004_Xe847"

0751-21-06-2004 Xe847

Auf dem Weg zum Fox Glacier.

 
0764-22-29-2004_Xe847"

0764-22-29-2004 Xe847

Beim Gletscher eine Warnung.

 
0765-22-28-2004_Xe847"

0765-22-28-2004 Xe847

Und ein obligatorisches Schild.

 
0768-22-25-2004_Xe847"

0768-22-25-2004 Xe847

Gletscherzunge aus der Nähe.

 
0771-22-22-2004_Xe847"

0771-22-22-2004 Xe847

Schmelzwasser.

 
0772-22-21-2004_Xe847"

0772-22-21-2004 Xe847

Noch eine Warnung.

 
0775-22-18-2004"

0775-22-18-2004

Gletschertouristen.

 
0779-22-14-2004_Xe847"

0779-22-14-2004 Xe847

Eine Furt auf dem Rückweg vom Fox Gletscher. Übernachtet haben wir in Franz-Joseph (Glacier), in der Alpine Glacier Motor Lodge.

 
0786e-2013-03-09"

0786e-2013-03-09

09.03.2004, Dienstag. Es läuft günstig, wir werden am Abend Westport erreichen.

 
0787-22-06-2004_I2E"

0787-22-06-2004 I2E

Shantytown bei Greymouth.

 
0789-22-04-2004_I2E"

0789-22-04-2004 I2E

Hier sind alte Bauten aus der Goldgräberzeit versammelt.

 
0791-22-02-2004_I2E"

0791-22-02-2004 I2E

Ein Dampftraktor.

 
0795-23-34-2004_I2E"

0795-23-34-2004 I2E

Das neuseeländische Wappen.

 
0800-23-29-2004"

0800-23-29-2004

In Shantytown gibt es eine Dampfeisenbahnstrecke.

 
0806-23-23-2004_I2E"

0806-23-23-2004 I2E

Kein Kiwi.

 
0818-23-11-2004_I2E"

0818-23-11-2004 I2E

Botanik.

 
0832-24-33-2004_Xe847"

0832-24-33-2004 Xe847

Pancake Rocks im Paparoa National Park. Punakaiki werden sie auch genannt. Es gibt hier auch Blowholes.

 
0835-24-30-2004_I2E"

0835-24-30-2004 I2E

Geschichteter Stein und Erosion.

 
0841-24-24-2004_I2E"

0841-24-24-2004 I2E

Den Rest erledigt das Meer.

 
0844-24-21-2004_I2E"

0844-24-21-2004 I2E

Die Suche nach der Vorstellungskraft ...

 
0845-24-20-2004_I2E"

0845-24-20-2004 I2E

... funktioniert.

 
0851-24-14-2004"

0851-24-14-2004

Ein neues Farnblatt.

 
0854-24-11-2004_I2E"

0854-24-11-2004 I2E

Und ein Blick übers Meer. Irimahuwhero Viewpoint.

 
0866-25-35-2004_I2E"

0866-25-35-2004 I2E

Robbenkolonie am Cape Foulwind bei Westport.

 
0870-25-31-2004_Xe847"

0870-25-31-2004 Xe847

Wie weit?

 
0874-25-27-2004_I2E"

0874-25-27-2004 I2E

Mal wieder eine Unterkunft. Westport, Bella Vista Motel.

 
0877e-2013-03-10"

0877e-2013-03-10

10.03.2004, Mittwoch. Wir bleiben kurz in und um Westport.

 
0878-25-23-2004_Xe847"

0878-25-23-2004 Xe847

Unterwegs bei Oparara Basin.

 
0881-25-20-2004_I2E"

0881-25-20-2004 I2E

In der Region Karamea.

 
0883-25-18-2004_I2E"

0883-25-18-2004 I2E

Oparara Arch.

 
0900-25-01-2004_I2E"

0900-25-01-2004 I2E

Crazy Paving & Box Canyon Caves.

 
0910-26-27-2004_I2E"

0910-26-27-2004 I2E

Mirror Tarn Track.

 
0911-26-26-2004_I2E"

0911-26-26-2004 I2E

Viel Tannin im Wasser.

 
0915-26-22-2004_I2E"

0915-26-22-2004 I2E

Mirror Tarn Lake.

 
0921-26-16-2004_Xe847"

0921-26-16-2004 Xe847

Teewasser.

 
0923-26-14-2004"

0923-26-14-2004

Baumfarn.

 
0926-26-11-2004_Xe847"

0926-26-11-2004 Xe847

Höhlenforscher.

 
0933e-2013-03-11"

0933e-2013-03-11

11.03.2004, Donnerstag. Wir verlassen Westport.

 
0934-26-03-2004_Xe847"

0934-26-03-2004 Xe847

Buller River, Maruia Falls.

 
0944-27-29-2004_Xe847"

0944-27-29-2004 Xe847

Hope Saddle Lookout, Kohatu-Kawatiri Highway.

 
0945-27-28-2004_Xe847"

0945-27-28-2004 Xe847

Es ist ein langer Weg.

 
0953-27-20-2004_Xe847"

0953-27-20-2004 Xe847

Blick über die Southern Alps.

 
0955-27-18-2004_Xe847"

0955-27-18-2004 Xe847

Haulashore Island, Nelson.

 
0959-27-14-2004_Xe847"

0959-27-14-2004 Xe847

Sonne, Gute Stimmung.

 
0960-27-13-2004_Xe847"

0960-27-13-2004 Xe847

Rund um Nelson. Hawkes Lookout.

 
0961-27-12-2004_Xe847"

0961-27-12-2004 Xe847

Es geht abwärts. Gott sei Dank nur auf dem Bild.

 
0962-27-11-2004_Xe847"

0962-27-11-2004 Xe847

Landschaft.

 
0969-27-04-2004_I2E"

0969-27-04-2004 I2E

Weite.

 
0973-28-36-2004_Xe847"

0973-28-36-2004 Xe847

Bei schönem Wetter macht Neuseeland Spaß. Wir haben auch noch Harwoods Hole gesucht.

 
0983e-2013-03-12"

0983e-2013-03-12

12. März 2004, Freitag. Es ging von Kaiteriteri mit dem Wassertaxi vorbei an Breaker Bay, Honeymoon Bay, Ngaio Bay in die Towers Bay zum Split Apple Rock. Von dort aus weiter, vorbei an Sandy Bay und vielen anderen kleinen Buchten, bis hoch zur Totaranui Bay. Dort haben wir uns umgesehen und sind mit dem Boot zurück bis zur Bark Bay. Von dort sind wir zu Fuß in drei Stunden bis zur Torrent Bay. Und zurück zum abgestellten Auto sind wir dann auch wieder mit dem Sea Shuttle.

 
0984-28-25-2004_I2E"

0984-28-25-2004 I2E

Abel Tasman Nationalpark. Split Apple Rock.

 
0999-28-10-2004_I2E"

0999-28-10-2004 I2E

Japaner zeigen uns wie man Origami macht. Sie kamen auf mich zu als ich gerade ein riesiges Help mit den Füßen in den Sand am Strand scharrte. Quasi Künstler unter sich. Arigato, Domo Arigato.

 
1005-28-04-2004_I2E"

1005-28-04-2004 I2E

Eindrucksvoll.

 
1008-28-01-2004_Xe847"

1008-28-01-2004 Xe847

Sonne, Strand und Meer.

 
1012-29-33-2004_Xe847"

1012-29-33-2004 Xe847

Swing Bridge am Falls River.

 
1016-29-29-2004_I2E"

1016-29-29-2004 I2E

Hier kann man es aushalten.

 
1026-29-19-2004_Xe847"

1026-29-19-2004 Xe847

Unser Wassertaxi. Wir hatten es uns nun verdient.

 
1038e-2013-03-13"

1038e-2013-03-13

13. März 2004, Samstag- Vom Abel Tasman Motel, Motueka geht es zum Admirals Motor Inn in Nelson.

 
1039-29-06-2004_I2E"

1039-29-06-2004 I2E

Bliick auf eine Quelle im Te Waikoropupu Springs.

 
1045-30-36-2004"

1045-30-36-2004

Ein Walrettungsset am Farewell Spit. Unter anderem war eine Decke und ein Eimer drin. Damit kann man die Wale feucht halten wenn sie gestrandet sind.

 
1048-30-33-2004_Xe847"

1048-30-33-2004 Xe847

Ein Wal (Long Finned Pilot Whale). Oder was davon übrig blieb.

 
1049-30-32-2004_I2E"

1049-30-32-2004 I2E

Endloser Sandstrand.

 
1052-30-29-2004_I2E"

1052-30-29-2004 I2E

Farewell Spit ist 26 km lang.

 
1056-30-25-2004_I2E"

1056-30-25-2004 I2E

Unser blöder Sportler zog einen kleinen Baum hinterher. Wir waren ihm wohl zu langsam.

 
1057-30-24-2004"

1057-30-24-2004

Das Meer ist links.

 
1067-30-14-2004_Xe847"

1067-30-14-2004 Xe847

Zaunquerung auf Neuseeländisch.

 
1071-30-10-2004_Xe847"

1071-30-10-2004 Xe847

Zaunquerung für blöde Sportler.

 
1073-30-08-2004_I2E"

1073-30-08-2004 I2E

Nur die Schafe schauen zu. Puponga Farm Park.

 
1080-30-01-2004_Xe847"

1080-30-01-2004 Xe847

Wers nicht versteht googlet mal nach "Renault Kangoo Werbung 1998". Admirals Motor Inn, Nelson.

 
1080e-2013-03-14"

1080e-2013-03-14

14. März 2004, Sonntag. Den anderen war der Spritverbrauch bei meiner Fahrweise zu hoch. Darum war heute Spritspartag.

 
1081-31-36-2004_Xe847"

1081-31-36-2004 Xe847

Auf dem Weg nach Picton am Queen Charlotte Sound. Weitere Schlagworte des Tages: Karaka Point, Marlborough Sounds, Cullen Point Lookout, Governors Bay Scenic Reserve.

 
1097-31-20-2004_I2E"

1097-31-20-2004 I2E

Amerikano Motor Inn, Picton. Gemütlich in der Sonne sitzen und die Menschen beobachten.

 
1104e-2013-03-15"

1104e-2013-03-15

15. März 2004, Montag. Wir warten auf die Fähre zur Nordinsel. Abfahrt 19:00 Uhr.

 
1105-31-12-2004_Xe847"

1105-31-12-2004 Xe847

Ein Abstecher nach Mistletoe Bay, James Vogel Track, Onahau Bay, Queen Charlotte Sound, Marlborough Sound.

 
1109-31-08-2004_I2E"

1109-31-08-2004 I2E

Mit der Fähre The Lynx (Incat 046) geht es flott von Picton nach Wellington. Vorbei und durch den Queen Charlotte Sound, Tory Channel, Cook Strait sowie Sinclair Head.

 
1111-31-06-2004_Xe847"

1111-31-06-2004 Xe847

Blick in den Sonnenuntergang. Im Hintergrund Picton.

 
1115e-Neuseeland

1115e-Neuseeland nord

Spät nachts erreichen wir Wellington. Mit Mühe erhalten wir unser neues Mietauto und fahren in das gebuchte Hotel. Doch auch ins Sharella Motor Inn in Thorndon kommen wir um diese Uhrzeit nur mit Mühe.

 
1115f-2013-03-16"

1115f-2013-03-16

16. März 2004, Dienstag. Wir machen erst Wellington unsicher und fahren gleich noch nach Waikanae. Hier treffen wir deutsche Auswanderer. Verwandte eines Mitreisenden.

 
1116-31-01-2004_Xe847"

1116-31-01-2004 Xe847

Botanischer Garten Wellington. Da steckt was in der Röhre. Listening and Viewing Device.

 
1117-32-36-2004_I2E"

1117-32-36-2004 I2E

Symmetrie.

 
1122-32-31-2004_Xe847"

1122-32-31-2004 Xe847

From Body to Soul. (Body, Bony, Bond, Bend, Send, Seed, Seer, Sear, Soar, Sour, Soul)

 
1125-32-28-2004_Xe847"

1125-32-28-2004 Xe847

Cable Car Wellington. Gleich bei Dominion Observatory und Botanic Garden Battery.

 
1126-32-27-2004_Xe847"

1126-32-27-2004 Xe847

Da kommt sie grade.

 
1129-32-24-2004_I2E"

1129-32-24-2004 I2E

Civic Square, Wakefield Street.

 
1130-32-23-2004_I2E"

1130-32-23-2004 I2E

Ja, der Herr der Ringe war zu der Zeit aktuell.

 
1132-32-21-2004_I2E"

1132-32-21-2004 I2E

Man sah so das eine oder andere Requisit.

 
1133-32-20-2004_I2E"

1133-32-20-2004 I2E

Etwas rangezoonmt.

 
1138-32-15-2004_Xe847"

1138-32-15-2004 Xe847

Mount Victoria Summit.

 
1139-32-14-2004_I2E"

1139-32-14-2004 I2E

Endlich mal sich selbst fotografieren.

 
1140-32-13-2004"

1140-32-13-2004

Es geht weiter nach Waikanae.

 
1140e-2013-03-17"

1140e-2013-03-17

17. März 2004, Dienstag. Wir machen Waikanae unsicher. Übernachtung im Ariki Lodge Motel.

 
1141-32-12-2004_Xe847"

1141-32-12-2004 Xe847

Kapiti Island, da wollte ich unbedingt hin. Naturschutz pur. Aber es regnet fast die ganze Zeit die wir dort sind.

 
1143-32-10-2004_I2E"

1143-32-10-2004 I2E

Wieder kein Kiwi. Ist ja auch nicht Nacht. Es sind übrigens Wekarallen.

 
1145-32-08-2004"

1145-32-08-2004

Wir waren nicht allein.

 
1155-33-34-2004_I2E"

1155-33-34-2004 I2E

Regnerisch und neblig.

 
1156-33-33-2004_I2E"

1156-33-33-2004 I2E

Hiermit wurde früher Walfett gekocht.

 
1170-33-19-2004_Xe847"

1170-33-19-2004 Xe847

Unser Boot für die Tour auf Kapiti Island.

 
1173e-2013-03-18"

1173e-2013-03-18

18. März 2004, Donnerstag. In BEgleitung machen wir uns wieter nordwärts auf.

 
1174-33-15-2004_Xe847"

1174-33-15-2004 Xe847

Wenn du denkst es kann nicht schlimmer werden.

 
1176-33-13-2004_Xe847"

1176-33-13-2004 Xe847

Das war wohl die spektakulärste Hängebrücke über die wir in Neuseeland mußten.

 
1178-33-11-2004_I2E"

1178-33-11-2004 I2E

Die Brücke ist in Otaki Forks und geht über den Otaki River oberhalb des Zuflusses des Waiotauru River. Man erreicht sie über den Waitewaewae Hut Track. Also im westlichen Tararua Forrest Park.

 
1181-33-08-2004_Xe847"

1181-33-08-2004 Xe847

Whanganui River Road. Wir sind wieder das Quartett.

 
1190-34-35-2004_I2E"

1190-34-35-2004 I2E

Kawana Mill an der Whanganui River Road.

 
1191-34-34-2004_I2E"

1191-34-34-2004 I2E

Von draußen.

 
1192-34-33-2004_I2E"

1192-34-33-2004 I2E

Blick auf den Fluss.

 
1195-34-30-2004_Xe847"

1195-34-30-2004 Xe847

Es war eine nasse, dreckiger Piste.

 
1197-34-28-2004_I2E"

1197-34-28-2004 I2E

Auf dem Rückweg nehmen wir den State Highway 4. Übernachtung in Hawera im Avon Lodge Motel.

 
1203e-2013-03-19"

1203e-2013-03-19

19. März 2004, Freitag. Es geht rund um Mount Egmont.

 
1204-34-21-2004_I2E"

1204-34-21-2004 I2E

Dawson Falls im Egmont National Park.

 
1207-34-18-2004_I2E"

1207-34-18-2004 I2E

Cape Egmont Lighthouse.

 
1208-34-17-2004_I2E"

1208-34-17-2004 I2E

Licht seit 1881. Vorher stand dieses Teil auf Mana Island von 1865-1877.

 
1209-34-16-2004_I2E"

1209-34-16-2004 I2E

Alternative Ansicht.

 
1210-34-15-2004_I2E"

1210-34-15-2004 I2E

Zoom.

 
1212-34-13-2004_Xe847"

1212-34-13-2004 Xe847

Eindrucksvoll.

 
1218-34-07-2004_Xe847"

1218-34-07-2004 Xe847

Awakino River, State Highway 3.

 
1220-34-05-2004_I2E"

1220-34-05-2004 I2E

Kurze Rast. Für die Nacht quartieren wir uns im Panorama Motor Inn in Te Kuiti ein.

 
1229e-2013-03-20"

1229e-2013-03-20

20. März 2004, Samstag. Manchmal klappt nicht alles wie gehofft. Wir werden die Nacht auf einem erweiterten Campingplatz verbringen. Dem Taupo All Seasons Holiday Park. Unser Jüngster freut sich über die günstige Unterkunft.

 
1230-35-31-2004_Xe847"

1230-35-31-2004 Xe847

Mangapohue Natural Bridge bei Waitomo.

 
1232-35-29-2004_I2E"

1232-35-29-2004 I2E

Marokopa Falls bei Te Anga. Wir waren auch bei den Piripiri Caves.

 
1235-35-26-2004_Xe847"

1235-35-26-2004 Xe847

Huka Falls am Thermal Explorer Highway.

 
1240-35-21-2004_I2E"

1240-35-21-2004 I2E

Hier fließt der Waikato River.

 
1241-35-20-2004_Xe847"

1241-35-20-2004 Xe847

Mächtig schnell und sehr türkis.

 
1246-35-15-2004_I2E"

1246-35-15-2004 I2E

Spinne vs. Biene.

 
1248-35-13-2004_Xe847"

1248-35-13-2004 Xe847

Craters of the Moon am Ende der Karapiti Road.

 
1251-35-10-2004_Xe847"

1251-35-10-2004 Xe847

Es riecht nach Schwefel.

 
1252-35-09-2004_Xe847"

1252-35-09-2004 Xe847

Dampf und Schlamm.

 
1255-35-06-2004_I2E"

1255-35-06-2004 I2E

Dünne Erdkruste.

 
1256-35-05-2004_I2E"

1256-35-05-2004 I2E

Und ein Geothermiekraftwerk. Das Wairakei Geothermal Power Devlopment.

 
1257-35-04-2004_I2E"

1257-35-04-2004 I2E

Rohrleitungen und Ausgleichsbögen.

 
1258-35-03-2004_Xe847"

1258-35-03-2004 Xe847

Technik nutzt Natur. Sie waren Schuld an der Entstehung der Krater. Rechts ist die Wairakei Road.

 
1265e-2013-03-21"

1265e-2013-03-21

21. März 2004, Sonntag. Wir erkunden weiter die heiße Ecke Neuseelands.

 
1266-36-31-2004_I2E"

1266-36-31-2004 I2E

Orakei Korako - The Hidden Valley. Blick aus der Cave.

 
1268-36-29-2004_I2E"

1268-36-29-2004 I2E

Schlamm.

 
1274-36-23-2004_I2E"

1274-36-23-2004 I2E

Wai-O-Tapu Thermal Wonderland.

 
1283-36-14-2004_I2E"

1283-36-14-2004 I2E

Kleine Strukturen.

 
1284-36-13-2004_Xe847"

1284-36-13-2004 Xe847

Sparkling.

 
1289-36-08-2004_I2E"

1289-36-08-2004 I2E

Devil's Bath.

 
1290-36-07-2004"

1290-36-07-2004

Viel Schwefel im Wasser.

 
1291-36-06-2004_I2E"

1291-36-06-2004 I2E

Nach dem Waimangu Volcanic Valley gings zu Te Whakarewarewatangaoteopetauaayahiao.

 
1296-36-01-2004_I2E"

1296-36-01-2004 I2E

Kulturdorf, Whakarewarewa, Rotorua.

 
1297-37-36-2004_I2E"

1297-37-36-2004 I2E

Maorikultur.

 
1301-37-32-2004_I2E"

1301-37-32-2004 I2E

Zeremonienboot.

 
1302-37-31-2004_I2E"

1302-37-31-2004 I2E

Kleine Hütten.

 
1305-37-28-2004_I2E"

1305-37-28-2004 I2E

Thermisch Aktive Zone.

 
1311-37-22-2004_I2E"

1311-37-22-2004 I2E

Pohutu Geysir.

 
1315-37-18-2004_I2E"

1315-37-18-2004 I2E

Es blubbert.

 
1317-37-16-2004_I2E"

1317-37-16-2004 I2E

Und dampft.

 
1318-37-15-2004_I2E"

1318-37-15-2004 I2E

Ach ja, Rauchen verboten.

 
1320-37-13-2004_I2E"

1320-37-13-2004 I2E

Prince of Wales Feathers geysers. Die Nacht gleich ums Eck in Roturoa im Palm Court Motor Inn.

 
1322e-2013-03-22"

1322e-2013-03-22

22. März 2004, Montag. Weiter - immer weiter. Des nachts beliben wir im Whangamata Motel.

 
1323-37-10-2004_Xe847"

1323-37-10-2004 Xe847

Wir waren in Hobbiton, Matamata, dann in Tauranga. Und beim Gold Mining in Waihi. Und das Bild zeigt den kleinen nachdenklich. Coromandel Forrest Park.

 
1325e-2013-03-23"

1325e-2013-03-23

23. März 2004, Dienstag. Wir werden diese und nächste Nacht in der Anchor Lodge in Coromandel verbringen. Wie ich finde eine der schönsten Unterkünfte des ganzen Urlaubs.

 
1326-37-07-2004_Xe847"

1326-37-07-2004 Xe847

NAch dem Hot Water Beach in Waikato gehts nach Hahei bei Whitianga. Rechts Motueka Island.

 
1340-38-29-2004_I2E"

1340-38-29-2004 I2E

Cathedral Cove bei Whitianga.

 
1343-38-26-2004_I2E"

1343-38-26-2004 I2E

Mercury Bay. Dann waren wir noch am Shakespeare Cliff und am Maungataururu Lookout.

 
1353e-2013-03-24"

1353e-2013-03-24

24. März 2004, Mittwoch. An diesem Tag gab es ein Highlight.

 
1354-38-15-2004_Xe847"

1354-38-15-2004 Xe847

Argo Tours. Abholung an der Anchor Lodge in Coromandel. Wir waren eine Stunde zu Früh auf. Niemand hat die Winterzeitumstellung mitgekriegt.

 
1355-38-14-2004_Xe847"

1355-38-14-2004 Xe847

Unser Guide hats schön gefunden und trocken bemerkt das wir Ihn auch anrufen hätten können. Er war wach und hatte Zeit.

 
1356-38-13-2004_Xe847"

1356-38-13-2004 Xe847

Mit dem Argo geht es über Stock und Stein. Eine Kunststoffbadewanne mit acht angetriebenen Rädern. Und sogar schwimmfähig.

 
1358-38-11-2004"

1358-38-11-2004

Es geht auch in alte Goldgräberstollen.

 
1362-38-07-2004"

1362-38-07-2004

Und eingesponnene Büsche sehen wir auch.

 
1363-38-06-2004_Xe847"

1363-38-06-2004 Xe847

Der Ausblick ist an manchen Stellen grandios.

 
1364-38-05-2004_Xe847"

1364-38-05-2004 Xe847

Vorsicht vor den Ästen!

 
1365-38-04-2004_I2E"

1365-38-04-2004 I2E

Wir kommen zu einem kleinen Bach.

 
1370-39-35-2004_I2E"

1370-39-35-2004 I2E

Idyllisch und versteckt.

 
1373-39-32-2004_Xe847"

1373-39-32-2004 Xe847

Der Guide hat sich dort im Lauf der Zeit einen Aal gezähmt.

 
1376-39-29-2004"

1376-39-29-2004

Er konnte ihn streicheln. Wir waren zu fremd für den Fisch.

 
1377-39-28-2004_I2E"

1377-39-28-2004 I2E

Einer der hinterne Sitze. Es gab auch eine Klettertour zu einem Wasserfall und eine Menge Baumfarne. Den Weg hat die Machete des Guides geschnitten.

 
1379-39-26-2004_I2E"

1379-39-26-2004 I2E

Driving Creek Railway and Potteries.

 
1380-39-25-2004_Xe847"

1380-39-25-2004 Xe847

Sozusagen eine Busch-Trambahn.

 
1381-39-24-2004_Xe847"

1381-39-24-2004 Xe847

Bitte die Arme nicht zu weit rausstrecken.

 
1383-39-22-2004_Xe847"

1383-39-22-2004 Xe847

Alles Original Marke Eigenbau.

 
1384-39-21-2004_Xe847"

1384-39-21-2004 Xe847

Im Zick-Zack den Berg hoch.

 
1385-39-20-2004_Xe847"

1385-39-20-2004 Xe847

Durch Unmengen von Grün.

 
1387-39-18-2004_I2E"

1387-39-18-2004 I2E

Mit allem was dazugehört.

 
1390-39-15-2004_Xe847"

1390-39-15-2004 Xe847

Der Eyefull Tower. Sprechen sie es richtig aus.

 
1392-39-13-2004_I2E"

1392-39-13-2004 I2E

Der Ausblick ist auch hier grandios.

 
1394-39-11-2004_I2E"

1394-39-11-2004 I2E

Der Trambahnführer ein echtes Urgestein.

 
1397-39-08-2004_Xe847"

1397-39-08-2004 Xe847

So sieht eines der Gefährte aus.

 
1398-39-07-2004_I2E"

1398-39-07-2004 I2E

Idylle hoch droben mit Bahnanschluss,

 
1402-39-03-2004_I2E"

1402-39-03-2004 I2E

Pottery Waiau Waterworks

 
1405-40-36-2004_I2E"

1405-40-36-2004 I2E

Seltsame Bauten.

 
1407-40-34-2004_I2E"

1407-40-34-2004 I2E

Und - genau - Kiwis. Oder wie es eigentlich heißt chinesische Stachelbeeren.

 
1408-40-33-2004_I2E"

1408-40-33-2004 I2E

The Waiau Kauri Grove.

 
1412-40-29-2004_I2E"

1412-40-29-2004 I2E

Einen KAuristamm hochkucken.

 
1414-40-27-2004_I2E"

1414-40-27-2004 I2E

So doof sieht das von der Seite aus.

 
1417-40-24-2004_Xe847"

1417-40-24-2004 Xe847

Siamesische Zwillinge.

 
1421e-2013-03-25"

1421e-2013-03-25

25. März 2004, Donnerstag. Mit Tränen in den Augen verlassen wir Coromandel. Es geht ins Northland.

 
1422-40-19-2004_Xe847"

1422-40-19-2004 Xe847

Dieser Kuhhirte hat meine Einstellung über den Sinn und Nutzen von Quads für immer verändert. Bevor wir ihn gesehen haben waren wir im The Kauri Museum in Matakohe. Dann noch im Waipoua Forest beim Tane Mahuta – God of the Forest.

 
1426-40-15-2004"

1426-40-15-2004

Wir sind bei Arai te Uru, den Dünen bei Omapere.

 
1427-40-14-2004_I2E"

1427-40-14-2004 I2E

Landschaft ohne Ende.

 
1432-40-09-2004_Xe847"

1432-40-09-2004 Xe847

Was fotografiert der nur immer?

 
1436-40-05-2004_I2E"

1436-40-05-2004 I2E

Für die Nacht finden wir Unterschlupf im Opononi Lighthouse Motel.

 
1436e-2013-03-26"

1436e-2013-03-26

26. März 2004, Freitag. Wir erreichen das Nordende von Neuseeland.

 
1437-40-04-2004_Xe847"

1437-40-04-2004 Xe847

Ninety Mile Beach – satte 88 Kilometer lang.

 
1444-41-21-2004_Xe847"

1444-41-21-2004 Xe847

Spiegelbilder.

 
1445-41-20-2004_Xe847"

1445-41-20-2004 Xe847

Hier gehen Seelen in die Unterwelt ...

 
1446-41-19-2004_I2E"

1446-41-19-2004 I2E

Das Lighthouse.

 
1451e-2013-03-27"

1451e-2013-03-27

27. März 2004, Samstag. Nachdem wir im The Bounty Inn in Paihia ein Zimmer gefunden hatten gehts auf Inseltour.

 
1452-41-13-2004_I2E"

1452-41-13-2004 I2E

.Touristenschiff.

 
1456-41-09-2004_I2E"

1456-41-09-2004 I2E

Leuchtturm.

 
1457-41-08-2004"

1457-41-08-2004

Motukokako Island, die Insel mit Loch. Daher auch Piercy Island.

 
1458-41-07-2004"

1458-41-07-2004

So sieht das von weitem aus.

 
1461-41-04-2004_I2E"

1461-41-04-2004 I2E

Wenn die Tiede passt kann man auch durchfahren.

 
1464-41-01-2004_I2E"

1464-41-01-2004 I2E

Natürlich wird das gemacht.

 
1465-42-24-2004_Xe847"

1465-42-24-2004 Xe847

Und schon ist man auf der anderen Seite. Mittag waren wir auf Okahu Island in der Otehei Bay.

 
1469-42-20-2004_Xe847"

1469-42-20-2004 Xe847

Wenn Frauen Segel reffen. Respekt!

 
1470-42-19-2004_I2E"

1470-42-19-2004 I2E

Haruru Falls.

 
1470e-2013-03-28"

1470e-2013-03-28

28. März 2004, Sonntag. Wir verlassen die Bay of Islands.

 
1474-42-15-2004_I2E"

1474-42-15-2004 I2E

Wir sind in Kawakawa und besichtigen die Hundertwassertoiletten. Das hatte ich mir gewünscht.

 
1478-42-11-2004_I2E"

1478-42-11-2004 I2E

Normalerweise fotografiere ich aber nicht auf dem Klo.

 
1479-42-10-2004_I2E"

1479-42-10-2004 I2E

Doch hier lohnt es sich.

 
1480-42-09-2004_Xe847"

1480-42-09-2004 Xe847

Kawakawa ist stolz auf ihr Kawakawa Hundertwassererbe.

 
1481-42-08-2004_I2E"

1481-42-08-2004 I2E

Whangarei Falls. Und danach noch in die Waipu Cove. Für die Nacht landen wir im Snells Beach Motel in Warkworth.

 
1488e-2013-03-29"

1488e-2013-03-29

29. März 2004, Montag. Es zieht uns noch einmal aufs Wasser.

 
1489-43-24-2004_I2E"

1489-43-24-2004 I2E

Was passiert wenn ich den ganzen Tag unterwegs war und sich dann auf dem Boot bei der Rückreise die Ruhe breitmacht, kann man jetzt hier nachlesen. Phantasie ist doch was schönes, deshalb hab ich mir dann unterwegs eine kurze Story aufgeschrieben: „Es mutet seltsam an. Das Schiff rollte heftig auf den Wellen. Der bärtige, alte und erfahrene Käpt'n steuerte mit einem Lächeln auf den Lippen seinen Kahn. Um dem ganzen die Krone aufzusetzen fütterte er seelenruhig die Möwen, welche sich bei diesem Wetter auf und um das Schiff versammelt hatten. Das Land war in Sichtweite, die Überfahrt würde nicht ewig andauern und so wie es aussah, würde Neptun kein Opfer erhalten. Trotz allem würde ich froh sein wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Die Segel blähten sich naß im Sturmwind und manchmal knallten sie heftig, wenn eine Böe sie erfasst hatte. Das ganze Schiff knarrte und das nasse Holz gab die seltsamsten Töne von sich. Die nassen, geteerten Taue spannten sich im Wind. Eines riß mit lautem Knall und erwischte einen von der Mannschaft. Dieser wurde unter Deck gebracht und vom Smutje notdürftig versorgt. Der Rest der Mannschaft versuchte den Schaden noch während des Sturmes zu beheben, um weitere Schäden zu vermeiden. Unsere kleine Gruppe von Reisenden versuchte möglichst nicht im Weg zu stehen und machte sich unauffällig. Wieder rollte das Schiff über eine der großen Sturmwellen. Der Bug tauchte tief in die Wellen, die Gischt spritzte über das gesamte vordere Deck. Zwei Matrosen konnten sich nur mit Mühe an den gespannten Halteseilenfesthalten. Der Sturm hätte sie beinahe über Bord gespült. Aber auch hier schien uns Fortuna freundlich gesinnt. Wir waren zwar alle naß bis auf die Knochen und froren in der dunklen Nacht, aber der Leuchtturm des Hafens war in Sichtweite und der Käpt'n steuerte nun um die Halbinsel in ruhigeres Fahrwasser. in der dahinterliegenden Buch gingen wir erleichtert von Bord.“

 
1490-43-23-2004_I2E"

1490-43-23-2004 I2E

Aber eigentlcih war es schön und ruhig. Die mitreisenden Kinder durften mit Brotstückchen die Möwen füttern und der Kätn war ein Ex-IBMler den die EDV zu doof wurde.

 
1495-43-18-2004"

1495-43-18-2004

Wir waren auf Kawau Island und haben das Manison House besichtigt.

 
1496-43-17-2004_Xe847"

1496-43-17-2004 Xe847

Fauna und Flora inklusive.

 
1499-43-14-2004_I2E"

1499-43-14-2004 I2E

Inselstrand.

 
1501-43-12-2004_I2E"

1501-43-12-2004 I2E

Das Manison House.

 
1506-43-07-2004"

1506-43-07-2004

Enten.

 
1506e-2013-03-30"

1506e-2013-03-30

30. März 2004, Dienstag. Heute werden wir Auckland erreichen.

 
1507-43-06-2004_Xe847"

1507-43-06-2004 Xe847

Das Urlaubsende naht.

 
1508-43-05-2004_I2E"

1508-43-05-2004 I2E

Die Metropole in Neuseeland.

 
1510-43-03-2004_Xe847"

1510-43-03-2004 Xe847

Oben auf dem Auckland Sky Tower.

 
1512-43-01-2004_Xe847"

1512-43-01-2004 Xe847

Keine Angst, das Glas ist so dick wie die Stahlplatten des restlichen Bodens.

 
1513-44-24-2004_I2E"

1513-44-24-2004 I2E

Nachts sieht das schon toll aus. Wir waren gleich nebenan im New President Hotel untergebracht.

 
1514e-2013-03-31"

1514e-2013-03-31

31. März 2004, Mittwoch. Wir verlassen Neuseeland.

 
1515-44-22-2004_I2E"

1515-44-22-2004 I2E

Über Sydney, Australien geht es nach Singapur ins Concorde Hotel Singapore.

 
1519-44-18-2004_I2E"

1519-44-18-2004 I2E

01. April 2004, Donnerstag. Die Wärme war OK. Doch die Luftfeuchtigkeit war um einiges höher als das letzte Mal.

 
1520-44-17-2004_I2E"

1520-44-17-2004 I2E

Singapore Cable Car zum Sentosa Island.

 
1521-44-16-2004_Xe847"

1521-44-16-2004 Xe847

Ausblick.

 
1525-44-12-2004_I2E"

1525-44-12-2004 I2E

Manche der Gondeln hatten Glasboden. Wir hatten eine davon.

 
1530-44-07-2004_Xe847"

1530-44-07-2004 Xe847

In Singapur ist wenig Platz.

 
1533-44-04-2004_Xe847"

1533-44-04-2004 Xe847

Von Mount Faber aus sieht man in die Weite.

 
1534-44-03-2004_I2E"

1534-44-03-2004 I2E

Der Merlion am Hafen.

 
1538-45-23-2004_I2E"

1538-45-23-2004 I2E

Wir machen noch eine Bootsrundfahrt.

 
last-0637-18-12-2004_Xe847"

last-0637-18-12-2004 Xe847

02. April Freitag. Über Frankfurt geht es nach Nürnberg und in die Heimat. Danke fürs bis zu Ende kucken. Und wer jetzt immer noch nicht weis was er in Neuseeland machen soll, der sollte sich hier mal umschauen: http://www.aatravel.co.nz/101/. Die am Anfang erwähnte kmz-Datei gibt es auf Anfrage von mir.

 
z113-Scan124"

z113-Scan124

Wieso glaubt eigentlich keiner das Ende ist?

 
z114-Scan125"

z114-Scan125

Wie die Affen ...

 
z168-Scan180"

z168-Scan180

Die LAndschaft war soooooo weit.

 
z334-Scan366"

z334-Scan366

Der Urlaub und die Stimmung waren Spitze.

 
z449-Scan486"

z449-Scan486

... jeder nur ein Kreuz ...

 
zIMG_1804"

zIMG 1804

Jawoll!

 
zIMG_2183"

zIMG 2183

Niemand zu Hause. Jetzt ist aber endgültig genug.

 

Anzahl Bilder: 411 | Create web photo albums with Jalbum | Chameleon skin | Hilfe